background

Fussballclub Egg

Gründung

10. September 1976

Unsere Mitglieder

  • 78 Aktive (Aktive, Senioren, Veteranen)
  • 13 Damen
  • 188 Junioren
  • 59 Juniorinnen
  • 34 Trainer
  • 5 Schiedsrichter
  • 98 Passive
  • 102 Gönner
  • 79 Supporter
  • Unsere Sponsoren

  • Leutenegger Sanitär-Bauspenglerei AG, Pfannenstielstrasse 565, 8132 Egg
  • Sport Shop Time Out, Pfäffikerstrasse 30, 8610 Uster
  • Restaurant Freihof, Forchstrasse 101, 8132 Egg
  • Schatt & Schärer AG, Getränkehandel, Wannwies 154, 8124 Maur
  • Bar Gelateria IL CAPPERO, Dorfplatz 5, 8132 Egg
  • RAIFFEISEN Rapperswil-Jona
  • Dachdeckergeschäft Walter Weber, Büelstrasse 102, 8132 Hinteregg
  • Axpo, Weststrasse 50, 8003 Zürich
  • Garage Scheuren, Brunello Iacoviello, Forchstrasse 148, 8132 Egg
  • MOTIP DUPLI AG, Allmendstrasse 30, 8320 Fehraltorf
  • Garage + Carosserie Schweizer, Stiefelwis 11, 8132 Hinteregg
  • Roger Ribary, Maler & Gipsergeschäft, Usservollikon 211, 8132 Egg
  • Faoro + Osti, Püntstrasse 24, 8132 Egg
  • Hans Wiener, Im grünen Hof 37, 8133 Esslingen
  • DSP Ingenieure & Planer AG, Stationsstrasse 20, 8605 Greifensee
  • Rüegg-Cheminée, Zumikon
  • Unsere Teams

  • 1. Mannschaft
  • 2. Mannschaft
  • Senioren
  • Veteranen
  • Junioren A
  • Junioren B
  • Junioren C
  • Junioren Da
  • Junioren Db
  • Junioren Ea
  • Junioren Eb
  • Junioren Ec
  • Junioren Ed
  • Junioren F
  • Fussballschule
  • Damen
  • Juniorinnen B
  • Juniorinnen C
  • Juniorinnen D
  • Unsere Fussballplätze

  • Sportplatz Kirchwies, Kinderfussball (5er/7er/9er-Fussball)
  • Sportplatz Schürwies, Aktivfussball (11er-Fussball)
  • Unser Leitbild

  • Wir bieten möglichst allen interessierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen Platz in unserem Verein und geben ihnen dadurch die Möglichkeit, sich mit Hilfe einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung und den damit verbundenen Herausforderungen persönlich weiterzuentwickeln.
  • Wir bekennen uns zum Breitensport und streben nach einem Platz in den höchsten Amateurligen der Schweiz, sowohl im Aktiv- als auch im Juniorenbereich.
  • Wir setzen uns zum Ziel, eine qualitativ hochwertige Nachwuchsförderung auf allen Stufen zu betreiben.
  • Als Dorfverein nehmen wir aktiv am Dorfleben teil und tragen mit Sport- und Gesellschaftsanlässen zur kulturellen Vielfalt und Attraktivität der Gemeinde bei.
  • Wir betreiben eine transparente und klare Vereins- und Kommunikations-politik und nehmen unsere soziale Verantwortung gegenüber allen Interessengruppen wahr.
  • Unsere Mitglieder können sich voll und ganz mit den Zielen des Vereins identifizieren.
  • Wir sind ein nicht profitorientierter Fussballverein und gestalten unsere jährliche Erfolgsrechnung verlustfrei.
  • Wir setzen uns zum Ziel, möglichst optimale Bedingungen zur Ausübung des Fussballsportes in unserer Gemeinde anbieten zu können.
  • unser aktuell wichtigstes Projekt: neuer Fussballplatz

    Fussball ist populär, die EM beginnt in Kürze und der FC Egg wächst und wächst.

    Der FC Egg ermöglicht vielen Sportbegeisterten, vor allem auch Jugendlichen aus unserer Gemeinde und ihrer näheren Umgebung, ihren Lieblingssport in einem Verein unter fachkundiger Leitung auszuüben. Nebst den sportlichen Aktivitäten erbringt der Fussballclub auch in sozialer, gesellschaftlicher und erzieherischer Hinsicht wesentliche Leistungen, welche gerade in der heutigen Zeit von grosser Bedeutung sind. Sie geniessen einen hohen Stellenwert und sind in allen Alters- und Gemeinschaftsschichten nicht mehr wegzudenken.

    Fussball ist auch bei Politikern derzeit hoch im Kurs. Sie schwärmen von den Erfolgen der Nationalmannschaft und sind sich einig: Fussball ist ein wichtiges Element in der Jugend- und Integrationsarbeit. Eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, verbunden mit einer sportlichen Tätigkeit, wirkt zudem präventiv. Und nicht nur die Fussball spielenden Kinder, auch deren Angehörige identifizieren sich mit der Mannschaft, dem Verein und der Gemeinde.

    Ein paar Fakten aus dem Fussballverband und aus unserem Verein

  • 60% aller Jugendlichen spielen Fussball und pro 5'000 Einwohner gibt es in der Schweiz einen Fussballclub. Heute spielen in den 1414 Schweizer Fussballvereinen 228'464 lizenzierte Fussballer, davon alleine in der Region Zürich 43'578 - Tendenz steigend.
  • der FC Egg umfasst aktuell 18 Mannschaften mit insgesamt 340 Spielern und Spielerinnen, davon 250 im Juniorenalter.
  • zusätzlich unterhält der Verein eine Fussballschule für Kinder im Vorschulalter. Von diesem Angebot machen am Mittwochnachmittag jeweils zwischen 10 und 20 Kinder Gebrauch.
  • der FC Egg beschäftigt 34 ausgebildete Trainer und Trainerinnen.
  • der Spielbetrieb findet auf 2 Fussballplätzen (Schürwies und Kirchwies) statt.
  • mangels Trainings- und Spielmöglichkeiten besteht zur Zeit eine Warteliste für Junioren und Juniorinnen.
  • Der Fussballverband rechnet gemäss neuesten Erkenntnissen und Empfehlungen mit 1 Spielfeld für max. 4 Mannschaften oder pro ca. 2500 Einwohner. Die Einwohnerzahl der Gemeinde beträgt 7'923 Personen (Stand 31.12.2007). Der FC Egg benötigt für seine 18 Teams demzufolge mindestens 3 Spielfelder.
  • aber die Kapazitäten der Spielfelder sind erschöpft ...

    Viel Begeisterung, wenig Platz

    Durch das stetige Bevölkerungswachstum in der Gemeinde Egg verzeichnet der Fussballclub Egg in den letzten Jahren einen starken Mitgliederzuwachs. Dies führte dazu, dass die Kapazitätsgrenzen der beiden Sportplätze Kirchwies und Schürwies schon seit einiger Zeit überschritten wurden. Nicht alle Mannschaften können auf diesen beiden Anlagen trainieren.

    Die Schulpflege hat dem Fussballclub deshalb die Bewilligung erteilt, die beiden Spielwiesen der Schulanlagen Bützi und Zentrum unter bestimmten Auflagen für den Trainingsbetrieb zu nutzen. Nur durch das Entgegenkommen der Schule und der Betriebskommission kann ein geregelter Trainingsbetrieb überhaupt aufrechterhalten werden. Diese Rasenfelder wurden aber als Spielwiesen und nicht als Fussballplätze konzipiert und lassen deshalb auch nicht die gleiche Belastung zu. Zudem dürfen sie auch von der ganzen Bevölkerung genutzt werden. Mangels Alternativen sind diese Anlagen aber überwiegend durch den Fussballclub belegt.

    Die intensive Belegung verursacht zwangsweise auch höhere Unterhaltskosten. Dies gibt immer wieder Anlass zu unerfreulichen Diskussionen.

    Auch andere Vereine und Institutionen beanspruchen die Spielfelder für ihre Anlässe, wie z.B. Faustballturnier, Sektionsturnen Turnverein, Fussballturnier der Gemeindeverwaltung usw. Die Belastung wird dadurch noch grösser. Dies führt zu einer Ueberbeanspruchung ohne genügende Regenerationsmöglichkeit. Die Folge davon sind übernässte, unebene und bei Trockenheit holprige Plätze mit hohen Unterhaltskosten. Selbst bei normalem Wetter müssen - bedingt durch die Dauerbelastung - immer wieder Spiele verschoben werden oder die Mannschaften können auf den Rasenplätzen überhaupt nicht trainieren.

    Die erhöhte geographische Lage der Sportplätze ist ein zusätzlicher negativer Faktor. Kann z.B. in der Nachbargemeinde Mönchaltorf bereits auf dem Fussballplatz trainiert werden, sind bei uns die Plätze immer noch gesperrt.

    Der Vorstand des FC Egg hat mittlerweile alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel ausgeschöpft. Das bestehende Platzangebot kann die wachsende Nachfrage schon seit einiger Zeit nicht mehr abdecken und mit dem erwarteten künftigen Mitgliederzuwachs ist ein geregelter Spiel- und Trainingsbetrieb nicht mehr möglich. Durch die EM 2008 in der Schweiz wird Fussball zusätzlich an Popularität gewinnen, was die Situation weiter verschärfen wird.

    Deshalb das Projekt weiterer Fussballplatz ...

    Im Januar 2003 hat der Vereinsvorstand ein Projekt ins Leben gerufen, das sich mit der Erweiterung und Verbesserung der Spielfelder befasst. Auslöser für dieses Projekt ist der Umstand, dass die vorhandene Infrastruktur auf den beiden Sportanlagen Kirchwies und Schürwies den heutigen Anforderungen eines Sportvereins in der Grösse des FC Egg nicht mehr genügt.

    Mit Schreiben vom 19. Januar 2003 reichte der Fussballclub bei der Betriebskommission Sportanlagen Schürwies ein Gesuch um eine mögliche Erstellung eines neuen Fussballplatzes / Kunstrasenfeldes ein. Der Gemeinderat beschloss an seiner Sitzung vom 23. April 2003 die Bildung einer Planungsgruppe.

    Die Planungsgruppe kam eindeutig zum Schluss, dass die Bedürfnisse für einen neuen Fussballplatz mehr als genügend ausgewiesen sind. Gemäss Planungsgruppe zeige die Entwicklung des Fussballclubs in den letzten 8 Jahren, dass dieses Sportangebot in der Gemeinde Egg rege genutzt werde. Die Steigerung der Mitgliederzahl um über 40% und eine Warteliste beweise auch die solide Arbeit dieses Vereins und deren Beliebtheit in der Bevölkerung. Damit auch in Zukunft dieser Trend anhalte und nicht stagniere, seien gewisse Grundvoraussetzungen wie Infrastruktur usw. entsprechend zu planen und auch zu realisieren, um dem Verein das Wirken zu ermöglichen.

    Die Planungsgruppe evaluierte verschiedene Standorte für einen weiteren Fussballplatz. Bei der Beurteilung wurde grossen Wert auf schon bereits bestehende Infrastrukturen gelegt, es soll wenn immer möglkich vermieden werden, dass in der Gemeinde eine zusätzliche Sportstätte geschaffen wird. Die Planungsgruppe hielt die erarbeiteten Grundlagen in einem Bericht fest. Mit Hilfe dieses Berichts ist der Gemeinderat in der Lage, Entscheidungen zu treffen und entsprechend weitere Schritte in Richtung Realisierung einzuleiten.

    Der FC Egg bleibt am Ball

    Wir hoffen, dass das Projekt bei der Bevölkerung und den politischen Behörden in unserer Gemeinde eine breite Unterstützung finden wird. In Anbetracht von Sparmassnahmen und anderen wichtigen Investitionen wird die Umsetzung jedoch kein leichtes Unterfangen werden. Frei nach dem Motto "Begeisterung allein genügt nicht, Taten müssen folgen" wird sich die Vereinsführung, nicht zuletzt auch im Interesse unserer Jugend, mit Nachdruck dafür einsetzen.

    Trainingszeiten:

    Die jeweils aktuellsten Daten betreffend Spiel- und Trainingsbetrieb finden sie auf unserer Homepage unter: www.fcegg.ch

    Kontakt

    Fussball Club Egg
    Postfach 327
    8132 Egg
    Tel: 044 994 74 16
    info@fcegg.ch